Die Sache mit den Scheinen…

Da die EDV im Labor ja unglücklicher Weise dieser Tage häufig von Kinderkrankheiten gepeinigt ist und die Hausinterne EDV scheinbar außer Stande ist, diesen Herr zu werden (ich verweise gern ein weiteres Mal darauf, dass niedere Primaten mit einem Teil geologischen Material das Problem schneller in den Griff bekommen hätten!), muss eine Alternative her, wenn die Stationen mal wieder Arbeit für mich haben.
Für diesen Fall gibt es Laborscheine. Diese funktionieren nach einem, so hatte man jedenfalls geglaubt, narrensicheren Prinzip.
Patientendaten drauf schreiben und ankreuzen was man gern haben möchte. Wie mein Online Shopping, kann man nix falsch machen. Danach nur noch die schon fertigen Barcodes, die sich netter Weise auch noch auf dem Schein befinden, auf die Röhrchen kleben und den ganzen Modder dann bei mir abgeben. Mit Schein versteht sich.
Nein, versteht sich nicht!!

Der Phantasie im Umgang mit Anforderungsscheinen sind auf den Stationen scheinbar keine Grenzen gesetzt.

Das Harmloseste ist noch, einfach einen Schein abzugeben, auf dem nichts angekreuzt ist. Ein Anruf genügt und das Problem ist erledigt. Das Gleiche, wenn der Schein ganz fehlt, das ist dazu aber noch nervig, weil irgendein Pappkopp mal wieder nicht mitgedacht hat.
Richtig prima wird es dann, wenn vergessen wurde das Röhrchen mit einem Barcode zu versehen und das auch gleich bei mehreren Patienten. Passiert meist, wenn wieder ein Praktikant freie Hand hatte, aber wie ich schon sagte, den armen Schweinen kann man einfach nicht böse sein. Da reicht auch ein Anruf von mir, allerdings um der Station mitzuteilen, dass sämtliche Patienten noch mal neu angezapft werden dürfen. Auf Blutkörperchen ist zwar einiges zu finden, Name, Geburtsdatum und Laboranforderung gehören aber meines Wissens nicht dazu.

Schwierig wird es erst, wenn man jemanden in Diskutierlaune am anderen Ende der Leitung hat, der mir auch gern mehrfach versichtert, er hätte alles HÖCHSTPERSÖNLICH!! angekreuzt/beklebt/abgegeben. Da stellen sich mir als Anrufer natürlich einige Fragen..

1. Bin ich in der Twilight Zone?! Offensichtlich ist hier etwas nicht richtig angekreuzt/beklebt/abgegeben worden. Es liegt doch hier vor mir und irgendetwas stimmt da nicht!!

2. Was glaubt die Person am anderen Ende, wieso ich sonst anrufe?! Sehnsucht?! Der Wunsch nach sinnlosen und zeitraubenden Diskussionen?! Vielleicht bin ich ja doch in der Twilight Zone..?

3. Wieso habe ich überhaupt angerufen? Da der Mensch mir doch gerade erklärt, alles sei richtig angekreuzt/beklebt/abgegeben worden. Wahrscheinlich bin ich die Einzige, die diesen Fehler grade sieht..oder ich hatte einfach nur zu viel Zeit..
Vergesst die Twilight Zone, ich bin in der Dead Zone..

Mit den Anforderungsscheinen ist das eben so eine Sache…

Ein Gedanke zu “Die Sache mit den Scheinen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s