Die Sachen mit den Ärzten..

Tjaja mit den selbst ernannten Halbgöttern in weiß ist das so eine Sache. Ich sage es gleich, ich rede hier von den ultra Hohlköppen. Viele der Ärzte hier sind echt OK.

Manch ein Hohlkopp vergisst allerdings schonmal, dass man, nur vom Patient gegen das Licht halten, nicht erfährt, ob die Nieren es noch tun oder nicht. Dazu braucht man schon eine Laborfee. Manch einer würde nun sagen, dass wenn man nur eine hat, diese besser nicht verärgert, weil sie sonst nämlich ihre Flügel packt und abschwirrt. Die Hohlköppe in weiß beherzigen diese Empfehlung recht selten..Manchmal will man sie einfach nur anbrüllen. Manchmal sind sie aber auch ganz amüsant. Zum Beispiel neulich..

Neulich kommt eine Patientenprobe rein, deren Anforderung auch Analyten für die Bewertung der Nierenfunktion enthielt. Die sind bei fast allen Proben dabei.
Die Probe wurde wie gehabt bearbeitet und kontrolliert. Kurze Zeit später ruft der Nephrologe (Nierenarzt) an und fragt nach besagten Nierenwerten. Freundliche Laborfee, die ich nunmal bin, verrate ich ihm die Werte und verabschiede mich. Weitere Minuten später, ruft der Stationsarzt an und fragt ebenfalls nach den Werten (Absprachen der Ärzte untereinander funktionieren super, wie man vielleicht erkennen kann). Gut, sag ich ihm die auch, jedoch mit dem Anhang, dass der Nephrologe die schon kennt, weil bereits erfragt.

Wir erinnern uns: Es ging um Analyten, zur Beurteilung der Nierenfunktion.
Denn was nun folgte, stellte mich vor die Wahl, entweder gleich laut zu lachen oder das Gesagte zu Kommentieren oder das Gesicht zu wahren und mit dem Lachen zu warten, bis ich das Gespräch beendet habe.
Die Frage des Stationsarztes war nämlich: „Wissen sie zufällig, was der Nephrologe damit wollte?“
Der Satz „Ich lehne mich jetzt mal weeeeeeit aus dem Fenster und rate mal frei ins Blaue, wenn ich sage, er wollte wohl die Nierenfunktion des Patienten beurteilen“ brach sich Bahn, quer durchs, sich schon vor lachen weggeworfene, Hirn zu den Stimmbändern, könnte aber in letzter Sekunde noch abgefangen und durch ein „Poah…das weiß ich jetzt gerade auch nicht“ ersetzt werden. Länger hätte das Gespräch wirklich nicht dauern dürfen. Kaum aufgelegt erlebte ich erstmal einen Lachflash deluxe. Und wie das immer so ist mit dem Lachen, wenn es gerade vollkommen unpassend ist, kann man erst recht nicht mehr aufhören.

Von der nervigen Sorte erzähl ich euch ein anderes Mal, ich muss nämlich schon wieder grinsen. 😉

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die Sachen mit den Ärzten..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s