Projekt Kräutergarten – Friedhof der Kräuterlinge (?)

Samstag ists und ich habe das dringende Bedürfnis, euch von meinem Kräutergarten zu berichten.

Am Anfang der Woche kam mir die Erde der Kräuterlinge schon etwas trocken vor und so schickte ich mich an, ihnen ein wenig Wasser zukommen zu lassen. Schlechte Idee! Ich habe jeden einzelnen Becher geflutet. Mist!

Albträume plagten mich des Nachts, in denen ich die Kräuterlinge bereits vor ihrer Geburt ertränkt habe. Ich habe mir die Sache jedoch schön geredet, indem ich mir sagte, das Samen eigentlich ertränkungsresistent sein müssten. Es hat nicht funktioniert!  Die ganze Woche plagten mich Schuldgefühle, ob meiner Unfähigkeit ein paar Kräuterlinge aufzuziehen und vor meinem geistigen Auge erklärte ich das Projekt Kräutergarten bereits für beendet. Das wäre ein wirklich schneller Beweis für meine absolute Unfähigkeit gewesen. Doch es kam glücklicher Weise anders.

Heute morgen besuchte ich meine Becher, um sie, wie alle vorausgegangenen Tage auch, voll zu sabbeln. Ich weiß nicht, ob es Sinn macht, mit ihnen zu sprechen, wenn sie noch unter der Erde sind oder ob es eher dazu führt, dass sie lieber unter der Erde bleiben möchten, aber ich habe das Bedürfnis noch etwas anderes zu tun, als nur täglich nachzuschauen, ob sie eventuell Durst haben könnten. Bei Haustieren kann man wenigstens zwischendurch PatPat machen. Doch ich fiebere jeden Tag vor den Bechern, und untersuche ganz genau jeden Becher, ob man vielleicht schon ein paar Pflanzenkinderchen sehen kann.

Leute, da regt sich was 🙂 Ich freue mir einen riesigen Keks! Im Oreganobecher sprießt es grün. Ich habe keine Ahnung, ob es wirklich Oregano ist, oder einfach Unkraut. Ich werde es in einigen Wochen sicher erfahren und hoffe, der Rest des Kräutervereins zieht bald nach.

Meine kleinen PflanzisIch hoffe, man kann es erkennen. Daaaa unten. Drei kleine Pflanzis. Ihre Geschwister sind über den ganzen Becher verteilt.

Ich freue mich, dass ich nicht komplett versagt habe. Selbst wenn die anderen Kräuterlinge sich dazu entschließen sollten, nicht mehr aus dem Becher zu kriechen, war es immerhin kein kompletter Misserfolg. So habe ich immerhin Oregano für meine zukünftige Nudelsauce. Oder meine Pizza. Jedenfalls, sofern es wirklich Oregano ist und doch nicht nur Unkraut.

Am liebsten würde ich vor lauter Euphorie nun vor dem Becher campieren und den Pflanzenkindern beim wachsen zusehen. Aber hinterher fühlen sie sich noch von mir belästigt und wachsen nicht mehr. Daher bleibt es bei der täglichen Portion Monolog meinerseits.

Nächste Woche kann ich euch dann hoffentlich berichten, dass es noch weitere Kinderchen aus den Bechern geschafft haben.

 

Nachtrag:   WUUUHUUUUUU!! Da tut sich noch was im Becherchen. Dieses Mal hat Thymian sich entschlossen an die Oberfläche zu kommen. Wohl wahrscheinlich, um vor meinem Gequatsche zu flüchten (er konnte ja nicht wissen, dass es draußen nur schlimmer wird..) Oder er ist einfach nur Kamerageil und wollte, dass ich auch ihn fotografiere. Das habe ich natürlich auch getan, um euch den Beweis zu liefern. Auch hier könnte es sein, dass es sich nur um Unkraut handelt, aber das Pflänzchen is alles in allem ein wenig größer, als das OreganoPflänzchen. Das gleiche Unkraut ist es also schonmal nicht 😀

Daaaaa versteckt er sich. Ich platze fast vor stolz.

Jetzt muss ich es nur noch hoch gepeppelt bekommen und hoffen, dass es auch wirklich Thymian ist. 😀

Erntereif ist er wohl in 10 – 12 Wochen. Ich hoffe sehr, dass ich das kleine Pflanzi bis dahin nicht ertränkt habe. Oder habe vertrocknen lassen..oder..oder..oder…

Ich habe einfach nicht die Geduld für sowas.

6 Gedanken zu “Projekt Kräutergarten – Friedhof der Kräuterlinge (?)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s