Clot detected in Sample..

Heute ist so ein Tag, an dem ich mein Großgerät am liebsten durch das erstbeste Fenster dreschen möchte.

Aber erstens, bin ich ein riesen Schlaffie, der es nichtmal schafft das Plastik Ei eines ÜberraschungsEis mit einer Hand zu zerdrücken (leider übertreibe ich nicht..) und zweitens, passt das olle RotzTeil durch keins meiner Fenster!

Was es angestellt hat? Es piepst! Ständig, laufend und zwar so nervtötend, dass ich mir die Zeit zurück wünsche, in der Laborfeen noch mit einer Stoppuhr neben dem Photometer standen und jeglichen Schnodder einzeln gemessen haben.
Die Dinger haben wenigstens den Mund gehalten!

Warum es piepst? Wegen allem. Wehweh an allen Ecken und Enden. „Pieps, Alarm, Pieps, die Welt ist so schlecht“
Mal ist es der berühmte OnlineError, dann wieder passt ihm irgendeine Spüllösung nicht, dann ist angeblich was leer, das ich gerade nachgefüllt habe. Aber am Häufigsten kommt die Meldung „Clot detected in Sample..“

HASS!!

Eigentlich kann das arme Gerät gar nichts dafür, aber es ist nunmal die Quelle dieser unglaublich nervtötenden Kakophonie aus PiepTönen.

Was ein Clot ist, ist mehr oder weniger schnell erklärt. Dazu muss ich aber etwas weiter ausholen. Keine Sorge, tut nicht weh.

Na gut, ich habe gelogen. Tut doch weh. Es beginnt nämlich mit der Blutabnahme. Bei einem Routinecheck, bzw. dem normalen AufnahmeLabor, kommen drei Röhrchen zum Einsatz. EDTA Röhrchen (klein, roter Deckel – Blutbild), Citrat Röhrchen (klein, grüner Deckel – Gerinnung) und das Serum Röhrchen (groß, weißer Deckel – klinische Chemie). Das sind jedenfalls die, die wir nutzen. Je nach Laborgerätschaften kann das Serum Röhrchen auch durch ein anderes ersetzt werden und je nach Firma sehen die alle auch nochmal anders aus. Ist an dieser Stelle aber nicht von Belang.

Uns interessiert jetzt das Serum Röhrchen. Das einzige der drei Genannten, das keine Gerinnungshemmer enthält. Das Blut in diesem Röhrchen MUSS nämlich gerinnen, sonst gibt es am Ende kein Serum.

Was ist Serum? Das ist der flüssige Überstand aus geronnenem Blut, nach der Zentrifugation. Wenn der ganze ZellMatsch am Boden klebt und darauf diese klare, manchmal etwas gelbliche Flüssigkeit schwimmt. Habt ihr vielleicht schonmal gesehen.
Serum ist frei von Fibrinogen und Fibrin, zwei wichtigen Faktoren für die Blutgerinnung.
Bzw. es sollte frei davon sein, denn so ein Gerinnungsprozess, nebst zusammenziehen des ganzen Gerinnsels (Retraktion), braucht ein bisschen Zeit. Steckt man das Röhrchen zu früh in die Zentrifuge, bleibt etwas zurück und das Serum kann nachgerinnen oder gelieren. Das kann man dann sogar stürzen. Und das meldet mir diese Ausgeburt des Teufels dann als Clot.

Wobei wir nun wieder bei der Ausgangssituation sind.

Serum geronnen, Clot detected. Das findet die ProbenNadel des Großgerätes irgendwie unknorke, weil dieser sie verstopft, quittiert erstmal den Dienst und geht in Kaffeepause. Nicht jedoch ohne dem höchst eigenen Sensor bescheid zu geben, der sogleich empört einen Aufruf an die Alarmabteilung absetzt, die wiederum nur zu gern ihrer Arbeit nachkommt und gleich dieses ekel erregende Gepiepse produziert, welches wiederum mein Aggressionspotential in ungeahnte Höhen und meine Toleranzschwelle in bodenlose Tiefen treibt.

Solche Proben, bei denen das Serum gerinnt, hat man immer mal wieder. Ärgerlich, aber nicht lebensbedrohlich.
Heute werde ich aber geradezu mit solchen Proben beschmissen, was in mir den Wunsch aufkeimen lässt, einen Zettel mit den Worten „Macht euren Mist alleine!!“ an die Tür zu kleben und einfach nach Hause zu fahren.

Vor allem 2 Proben stellen meine Gutmütigkeit auf eine harte Zerreißprobe.

Und das natürlich noch VOR meiner Pause.

Die erste ist eine, bei der man den Clot (also das Gerinnsel..) nicht sieht, weswegen ich sie unbekümmert auf große Fahrt gehen lasse. Natürlich meldet sich der Alarm.
Probe also wieder aus dem Gerät gepflückt, mit der Pipettenspitze ein bisschen im Serum gerührt, um den Übeltäter dingfest zu machen und den Clot aus der Probe zu ziehen. Soweit so gut.

Jetzt sind die Messwerte aber nicht wirklich schön und Pröbi wandert in die WiederholungsRunde. Das passiert automatisch. Zu meinem Ärger, sind 15 Minuten genug Zeit um nochmal nachzugerinnen und dieses Mal zerschießt mir der Clot auch gleich den Sensor. Doppelter Alarm. Ich bin ein Gewinner!

Also Gerät stoppen, um dann das Wellness Programm für ProbenNadel und Sensor zu starten. Bisschen putzen hier, bisschen fluchen da, bisschen spülen, bisschen flehen und fertig.

Beim Neustart dankt mir die Nadel, indem das Gerät still bleibt. Himmlische Ruhe. Also neben dem baustellenlärmähnlichen Gerödel des Gerätes an sich.

Aber die nächste Probe lässt nicht lange auf sich warten. Wie ich sie hasse.
Ich stelle sie in das Gerät, sie läuft an, die Nadel schickt sich an zu pipettieren. Alarm! Clot detected in Sample..

Atme, Fee, atme.

Also wieder. Probe aus dem Gerät friemeln. Serum kann man bereits stürzen, prima Sache. Beim Rühren löst sich der Blutkuchen (der Zellmodder am Boden), wewegen ich die Probe nochmals zentrifugieren muss. Narf! Aber ist meine Schuld.
Beim zweiten Anlauf das gleiche Spiel, ohne Blutkuchen. Ich aliquotiere (kippe ab..) ein wenig Serum in einen Cup und versuche es erneut. Gleiches Spiel. Das Zeuch gerinnt schneller als ich gucken kann. Also stelle ich mich an das Gerät, lasse die Probe laufen und rühre während sie sich zur Probennadel bewegt darin rum. Klappt immer. Dieses Mal auch.

Wenn die Nadel beginnt zu pipettieren muss man darauf achten, dass man die Hand rechtzeitig wegzieht, denn für die Nadel ist die Hand nicht existent und zimperlich ist die auch nicht.
Abgesehen davon, würde es wieder einen Alarm geben, wenn man sich das Ding in die Hand jagt und weil man dann sozusagen aufgespießt ist, kommt man nichtmal an die Tastatur, um den Alarm abzustellen.

Also immer schön vorsichtig sein.

Dieses Pröbi musste netter Weise nicht mehr in die Wiederholungsrunde und nachdem es abgearbeitet ist, ist der Große auch erstmal zufrieden gestellt und weitere Alarmmeldungen bleiben aus, so dass ich mich endlich in meine Pause begeben kann.

Advertisements

2 Gedanken zu “Clot detected in Sample..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s