Von Logorrhoe und Endorphinen

oder: Vielen Dank!

Also WordPress ist ja mal wirklich super. Jetzt landen meine Kommentare bereits auf meiner eigenen Spamliste. Ich weiß, dass ich des Öfteren der malignen Logorrhoe anheim falle und wirklich (auch gerne..) eine Menge Mist erzähle, aber das gleich so drastisch zu unterbinden?

Ich fühle mich gemobbt.

Aber mal was Anderes:

Ich freue mir gerade einen richtig dicken Keks.

Kinners, wie geil ist das?! Ich stehe jetzt bei der ChirurgenWelpin auf der BlogRolle. Alle, die sie noch nicht kennen, möchte ich nun bitten, den Blick nach rechts auf meine BlogRolle zu richten, da steht sie nämlich auch drauf.

Ich wäre vor Freude fast hintenüber vom Bürostuhl gefallen. Zum Glück stand seine Minzfrischheit gerade ausnahmsweise nicht in der Tür.

Und weil wir alle die ChirurgenWelpin gerne lesen (ja, ich auch..), gab es heute einen wahren Ansturm auf mein Geschreibsel. Quasi vom OP ins Labor, was mir so viele Views wie noch nie und einen Endorphinschub nach dem anderen eingebracht hat.

Die werfen schon Blasen, die Endorphine.

Das ist so ultra kuhl!

Ich mache das hier ja noch nicht lange und deswegen springe ich bei jedem neuen View und bei jedem neuen Land, das dazu kommt, immernoch völlig euphorisch im Kreis und quatsche jeden damit voll, der es nicht hören will (gemerkt..? 😉  ).

Und weil ich nicht nur bei der Welpin, sondern auch bei DocVapor, dem ich an dieser Stelle auch nochmal herzlichst und überschwänglich dafür danke (Auch hier bitte wieder einen Blick nach rechts in die BlogRolle werfen, Danke), auf der BlogRolle stehe, wachsen meine StatistikBalken beinahe täglich. Fast wie meine Grünlinge.

Und weil ich vor lauter EndorphinGeblubber gerade gar nicht weiß wo hin mit mir, sage ich allen alten und neuen Lesern nur ein dickes Danke fürs vorbei schauen und werde dann entschwinden. Wenn es euch bei mir gefällt, freue ich mich, wenn ihr öfter vorbei kommt.
Und sagt mir doch bei Gelegenheit auch, von wo ihr vorbei schaut. Das interessiert mich, egal, ob aus Deutschland oder aus dem Rest der Welt.

So, nun muss ich entschwinden. Ich habe noch einen Artikel zu schreiben.

Laborfee hinfooooort!!

12 Gedanken zu “Von Logorrhoe und Endorphinen

  1. *mal ein Weiches Kissen und die Seilwinde bereit leg* 😉
    Ich bin auch über Doc Vapor hier gelandet und wenn mir all der Feen Staub nicht die Sinne benebelt wirst du mich so schnell nicht wieder los.

    *Opfergaben da lass*
    Was opfert man den Laborfeen ? *grübel*
    Kekse ?

    • Kekse, Schokolade..all der lecker Süßkram dieser Welt is für Feen genau die richtige Opfergabe 😉

      Ich freu mich, dass es dir bei mir gefällt. Da halte ich mich auch gern mit dem gestaube ein bisschen zurück 😀

  2. *Kekse hinstell*
    Bevor du zu schnell das Einstauben einstellst, ich gehöre zum „Feind“ 😉 Ich bin Krankenschwester aber ich war immerlieb zu meinen Laborfeen *versicher*
    Auch wenn die nie Opfergaben wollten.
    Ich hoffe ich bin dennoch willkommen ?

    • Ach aber klar. Es sind ja auch nicht alle Schwestern Feinde. Nur die Strunzblöden Pappköppe. Ich freu mich doch über jeden, der hier vorbei schaut. 😀

      Außerdem hast du Kekse dabei und Menschen mit Keksen sind immer willkommen 😉

      • Na dann guten Hunger und ein schönes WE. *leicht neidisch werd*
        Aber Ja die mässig Inteligenten „Kollegen“ (es muss dringend ein anders Wort dafür her) sind defintiv eine Seuche.

      • Danke, ebenso. Musst du dieses Wochenende arbeiten?

        Ja ich finde auch. Kollegen passt da einfach nicht. Ich werde ein Wort dafür ersinnen und dann veröffentlichen, in der Hoffnung, dass die Menschen vom Duden es anerkennen werden. 😉

  3. Also ich bin ueber die Seite des Maskierten hier gelandet. Hab mich tierisch gefreut, als ich gesehen hab, dass es einen Labor-Blog gibt. Ich mach zwar andere Laborarbeit (eher Forschung und so), aber is wirklich herrlich. Wir haben mal unter Kollegen so rumgescherzt, dass man machmal aus dem Laboralltag wirklich ne Soap machen koennte…..
    Btw. momentan les ich aus Singapur, weil es mich vor ueber 2.5 Jahren hierhin verschlagen hat. Aber ab Herbst werde ich dann auch aus Deutschland weiterlesen. Werd auch mal einer Freundin deine Seite empfehlen, die hat naemlich, bevor es sie auch in die Forschung trieb, in nem Klinik-Lab gearbeitet. Die kann bestimmt noch viel mehr ueber deine Stories lachen!

    • Du bist also der Mensch, der mir das Fähnchen von Singapur in meiner Statistik beschert. Ich fragte mich schon, wer das wohl sein könnte. Wie ist es in Singapur? Das interessiert mich echt.
      Ich freue mich wirklich sehr, dass du mitliest.
      Laborkollegen sind besonders gern gesehen. 😀 Und über die Empfehlung freue ich mich auch.
      Ich habe auch schon mit Kollegen gescherzt, dass der Arbeitsalltag manchmal wirklich einer Soap gleichkommt. Naja..als ich noch Kollegen hatte. xD
      Mich wird es hoffentlich auch irgendwann in die Forschung verschlagen. Wenn es soweit ist, wird mans ja hier lesen. 😀

      • japp, ich bin diejenige welche….
        ach singapur is eigentlich ganz nett, die arbeit sogar toll, aber seeeeeeeeeeehr weit weg von der heimat, den freunden und der family. deshalb geht es ja auch im herbst zurück. schön ist hier im job, dass man mehr als in deutschland verdient, weil man ja als ausländer extra herkommen muss. ansonsten is es eben ein ganz normales leben in einem land, was immer (schwüle) sommer hat und von wo aus man in recht kurzer flugzeit einfach mal übers wochenende ans türkis-blaue meer kommen kann…..
        also alles in allem ganz normal eben 😀

      • Ach, wat klingt dat schön..
        Arbeiten, wo andere Urlaub machen delüxe würd ich mal sagen 😉

        Aber Familie, Freunde und Heimat sind natürlich immer ein gutes Argument, um zurückzukehren.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s