Ein Baum fürs bloggen

Da wir alle mittlerweile voll genervt sind von diesen ollen blöden Ringversuchen, also ich zumindest, kommen wir doch einfach mal zu einem erfreulichen Thema.

Ich bin begeisterte Leserin von MedizinBlogs. Na guck einer an, wer hätte das gedacht..
Und als solche, lese ich auch den Blog der Chirurgenwelpin wirklich sehr gern. Und bei ihr habe ich neulich was tolles gesehen. Der Blog der Chirurgenwelpin ist nämlich CO2 neutral.

Wie geht das?

Ganz einfach. Die Menschen von dieser Homepage hier pflanzen einen Baum, der die, durch den Traffic der Seite erzeugten CO2 Emissionen, wieder ausgleicht.

Das finde ich total gut und weil ich das gut finde und noch dazu voll die Nachmacherin bin, will ich das jetzt auch machen.

Ich meine, wie kuhl ist das?! Die netten Menschen pflanzen einen Baum dafür, dass ich das tue, was ich sowieso fast jeden Abend mache, nämlich meinen Schwachsinn (ist ja eigentlich der Schwachsinn von anderen..ich erzähle ihn ja nur..Na gut..da ist auch viel Schwachsinn von mir selbst dabei, ich geb’s ja zu^^)  in diesem Blog verbreiten.
Und dafür muss ich nichts weiter tun, als genau diese netten Menschen und deren Homepage zu erwähnen, das habe ich hiermit getan 🙂 und so ein tolles ButtonDingen in meine Sidebar zu setzen, das mache ich gleich. 🙂

Das ist so kuhl!!

Damit gäbe es nun bald schon zwei neue Bäume auf der Welt, die fleißig das, von allen (außer dem Photosynthese betreibenden Verein..) so ungeliebte CO2 verbrauchen.

Und nun stellt euch mal vor, das würden noch viel mehr Blogger machen..
Dann gäbe es bald nicht nur 2 neue Bäume, sondern 20..oder 200..und dafür muss man nichtmal einen Kasten Bier kaufen.

Ich weiß natürlich, dass es damit nicht getan ist und hier diese „alles nur ein Tropfen auf dem heißen Stein“ Mentalität zum Tragen kommen könnte, aber irgendwo muss man doch anfangen oder nicht? Es ist doch immerhin besser, als gar nichts zu tun und immer nur zu bedauern, dass die Welt so schlecht ist und niemand etwas dagegen unternimmt.
Und hey, so ein Baum kann ja noch viel mehr, als nur CO2 Emissionen ausgleichen. Er bietet den vielen niedlichen kleinen Tieren Futter und Lebensraum, also ist es gleich doppelt und dreifach gut, wenn jemand so ein Teil pflanzt.

Ihr dürft das finden, wie ihr wollt, aber ich finde das einfach nur richtig gut und ich hoffe, dass noch viele Blogger es der Chirurgenwelpin und mir gleich tun werden.

Advertisements

7 Gedanken zu “Ein Baum fürs bloggen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s