x_x TILT

Moah ich bin so unendlich blöd, das ist schon nicht mehr schön.

Ich sterbe bereits seit heute morgen schon mehrere Tode, weil mein Magen mittlerweile wohl nur noch die Größe einer Rosine hat und scheinbar seit heute morgen damit beschäftigt ist, sich selbst zu verdauen. Dazu ist mir elendig übel, wohl auch nicht zuletzt wegen der Schmerzen und was der Rest meines gastrointestinalsen Systems da treibt, will ich gar nicht näher beschreiben. Wenn es also nicht, schon wieder, eine Magenschleimhautentzündung ist, die ich da, mal wieder, rangezüchtet habe, so habe ich mir doch mindestens irgendsoeine Magen-Darm Geschichte geangelt, bin also irgendwie krank.

Und anstatt einfach mal im Haupthaus anzurufen und zu sagen „Ich bin jetzt krank, lebt halt damit“, überlege ich seit heute morgen, ob ich mich wirklich krank melden soll, weil es eigentlich gar nicht so weh tut, wenn ich sitze. Sobald ich stehe, ist das selbstverständlich was ganz anderes, da kann ich dann wieder mit dem Wegatmen beginnen, aber so, im sitzen, tut es nur ein ganz kleines bisschen weh. Eigentlich kein Grund, sich krank zu melden. Mein Kreislauf bleibt ja auch desöfteren mal daheim, ist also an sich auch kein Grund.

Wie bekloppt bin ich denn eigentlich?! Jeder andere würde schon seit dem Wochenende mit dem gelben Schein wedeln und ich sitz hier und mache mir Gedanken darüber, dass es sicher wieder ein mords Aufwand ist, eine Vertretung hierher zu schicken.

Pflichtbewusstsein ist scheiße. So!

18 Gedanken zu “x_x TILT

    • Manchmal glaube ich wirklich, ich bin bescheuert. Als würde ich das von irgendeinem der Heinis da zurückbekommen.
      Leider erfordert es wirklich einen mords Aufwand, mich zu vertreten, daher muss ich den eigentlichen Krankheitstag immer arbeiten. Sowas kündigt sich ja nur in den seltensten Fällen schon einen Tag vorher an.

      • Das kommt mir irgendwie so bekannt vor…immer dieses déja-vu😉
        Lustig ist’s vor allem, wenn die Vertretung nen ganz…na sagen wir „eigenes“ System hat – das vom eigenen abweicht😀

    • Leider wahr. Beim letzten Mal krank melden, habe ich zu hören bekommen, dass ich ja schließlich in nem Krankenhaus arbeite und mich genausogut da kurz durch checken lassen könnte. Während der Arbeitszeit versteht sich. Da hat man dann nich mehr so viel Lust, sich nochmal krank zu melden.

    • Das Pflichtbewusstsein darf gern auf Weltreise gehen, wenn es möchte, das muss so schnell jetzt nich zwingend zurückkommen. Ich habe immerhin geschafft mal im Haupthaus dezent anzufragen, ob es eveeeentuell möglich wääääääre, morgen eine Vertretung herzuschicken. Die Antwort darauf: -Oh scheiße-^^ Martin ruft mich gleich zurück. Man darf gespannt sein.

  1. Liebe Fee auch für Feen Zahlt der Arbeitgeber die Beerdigung nicht, also falls ihr nicht einfach in ganz viel Licht zerfallt ? oder doch Schwefel weil die bösen Krankenschwestern dich zum Teilzeitteufelchen gemacht haben ?
    Ich wünsche schon mal eine gute Besserung.

    • Dankesehr. Stimmt. Ich gelobe auch Besserung und melde mich krank, vorausgesetzt, Martin bekommt Vertretung organisiert. Also ich hoffe doch, dass ich nicht einfach in Licht zerfalle. Schwefel wäre kuhl, dann stink ich denen wenigstens noch den Laden voll.😀

    • Danke🙂 Ich hoffe, ich kann mich ein bisschen kurieren. Warte immernoch auf den Rückruf aus dem Haupthaus. Krankheiten runterschlucken ist an sich immer blöd und doch mach ich es auch immer und immer wieder. Aber wenns um meinen Magen geht, werd ich zur Memme. Den brauche ich noch, ich esse einfach zu gern.😀

  2. das ist so dämlich..DÄMLICH! entschuldige meine direktheit😉
    gesundheit geht vor, auskurieren ist besser als verschleppen und ich könnte jetzt noch 10.000 solche sprüche anführen. aber du weißt es ja selbt, ne? next step: umsetzen der erkenntnisse und heeme gehen…😉 (ach ja: gute besserung :-))

    • Ich weeeeeeeiß!! Und ich kann mich dafür auch selber nicht besonders gut leiden.🙂 Ich habe es ja immerhin schon geschafft, in dem Puff anzurufen und zu sagen, dass ich krank bin, aber die scheinen das aussitzen zu wollen. Also werde ich da gleich nochmal anrufen müssen.
      Danke, für die Besserungswünsche.

  3. Mach ich auch immer gern… Das krank zur Arbeit gehen, weil es ist ja gar nicht sooo schlimm. Einmal ist mein Kreislauf zu Hause geblieben (na, ok, macht er öfters, aber dieses Mal ist mir im Gedächtnis geblieben), und ich bin ohne ihn gegangen – fand mich dann auf dem Boden vor dem Klo in der Arbeit wieder. EIGENTLICH müsste man sich auskurieren, aber das Pflichtbewusstsein ist zu groß, ich kenn das.

  4. Das habe ich mir ja weitestgehend abgewöhnt in meinen vielen Berufsjahren. – Okay, lag auch eher an dem Arbeitgeber. Der hat auch das letzte Stückchen „Commitment“ im Keim erstickt.

    …zum letzten Praktikum habe ich mich auch an diversen Tagen mit heftiger Migräne hingeschleppt. War allerdings dann gar kein „schleppen“, weil ich wirklich Spaß am Praktikum hatte und dort hin wollte.

    Magen-Darm ist allerdings was anderes. Gute Besserung, sofern nicht bereits eingetreten. ^^

    (Bin über die „Wüsten-Schwiegermutter“ hierher gelangt. :-))

    • Willkommen🙂 Ich hoffe, es gefällt dir bei mir.
      Ja, alles ist wieder gut.
      Wenn einem Spaß macht, was man tut, kann auch schonmal mit Migräne zur Arbeit gehen. Eigentlich macht mir mein Beruf ja auch Spaß, aber mein Arbeitgeber hat, seit ich da bin, viel getan, damit ich an meiner Tätigkeit dort keinen mehr habe und da ich von ihm nichts zurück bekomme, sehe ich nicht mehr ein, wieso ich mich krank zur Arbeit quälen soll. Jetzt muss der Gedanke nur noch das Pflichtbewusstsein verdrängen. xD

      • Ja, das Pflichtbewusstsein ist ein sehr hartnäckiger Zeitgenosse. Mein damaliger Arbeitgeber hat auch ein paar Jahre dran zu knacken gehabt. – Und selbst dann hatte ich immer ein übelst schlechtes Gewissen, wenn ich mich krankgemeldet hatte. (Und habe dann, nach der frühmorgendlichen Krankmeldung, oftmals wirre Sachen geträumt, dass ich z.B. plötzlich im Schlafanzug auf meinem Schreibtisch im Büro sitze, aber mich doch niemand sehen darf, weil ich doch krank bin. *tilt*)

        Ja, ähm. Jedenfalls: Ich kenne dieses Dilemma.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s