Guten morgen

Da lieg ich nun in meinem Bett und mein oller Magen tut immernoch weh. Naja, hat auch sein Gutes, denn so weiß ich jetzt wenigstens, dass ich es mir nicht eingebildet habe und definitiv nicht simuliere. Wird ja von Außenstehenden immer gern runtergespielt. Gestern verbrachte ich den Rest des Tages damit, zu überlegen, ob ich heute wirklich zu hause bleiben darf. Es scheint jedenfalls so. Ich habe den Wecker heute morgen konsequent ignoriert und noch zwei Stunden weiter geschlafen. Jetzt grübele ich darüber, was ich frühstücken könnte, ohne dass das Kriegsgebiet da unten noch weiter gereizt wird. Irgendwie habe ich nur Obst und Milchprodukte im Kühlschrank. Beides nicht so geil, wenn einem die Magensäure bereits aus der Nase läuft.

Mein ehemaliger Medizinstudent hat erst am frühen Mittag Sprechstunde, so er denn überhaupt zugegen ist. Meistens suche ich mir die Zeit aus, in denen er Urlaub hat, um krank zu werden, so dass ich, nachdem ich festgestellt habe, dass er nicht da ist, indem ich vor verschlossenen Türen stehe, auch noch zu seiner Vertretung rennen darf, die selbstverständlich komplett, total überlaufen ist.
Mal sehen, wie es dieses Mal wird. Lang, auf jeden Fall.

Ich stelle allerdings einen entscheidenden Vorteil an meiner Ermattung fest. Heute soll es wieder richtig warm werden und ich kann mich auf meinen Balkon, zwischen die Grünlinge legen und es mir gutgehen lassen, statt im Laborchen vor mich hinzubraten. Ich könnte behaupten, dass es mir für die VertretungsFee leid tut, aber seit gestern wissen wir alle, dass das schamlos gelogen wäre.😉

Der Plan ist wiefolgt: Zum ehemaligen Medizinstudenten pilgern, ihn davon überzeugen, dass ich auf gar keinen Fall eine Magenspiegelung brauche, mir ein lustiges Mittelchen verschreiben lassen, dass die Magensäure reduziert und mir dann einen schönen Tag auf Balkonien machen. Zugegeben mit Schonkost und ekligem Bauchtee, aber dafür endlich mal mit Sonne, die mich nicht verbrennt. Hoffen wir, dass sich dieser Plan umsetzen lässt.🙂

 

Klitzekleiner Nachtrag: So, ich bin zurück vom Arzt und es war natürlich so wie immer. Hausarzt im Urlaub, also ab zur Vertretung. Vertretung ist ein Hohlbrot, soviel ist sicher. Die hat irgendwie nicht begriffen, was ich überhaupt von ihr möchte und hat sich eher auf die Dinge konzentriert, die jetzt eigentlich nicht so schlimm sind, während ich versuchte, sie auf die eigentliche Problematik hinzuweisen, nämlich auf meinen Magen. Immerhin hat sie mir Magensäurereduzierende Tabletten verschrieben, mit denen es mir hoffentlich bald wieder besser geht. Eine davon werde ich nun einwerfen.
Der große Vorteil an der Urlaubsvertretung ist allerdings, dass diese nicht weiß, dass ich so einen Memmenmagen habe und mir deswegen die Diskussion wegen der Magenspiegelung erspart geblieben ist.
Nun werde ich mich in den Kampfgammel Modus begeben, mich auf dem Bett zusammenrollen und chillen, bis ich nicht mehr kann. Zwischendurch werde ich mich höchstens dazu herablassen, mal ein Teechen zu trinken oder meine Pflanzen vollzuquatschen.

Habt einen schönen Tag, ihr Lieben.

8 Gedanken zu “Guten morgen

  1. So ist es Recht! Kuriere dich in Ruhe aus! Mein Arzt sagt immer….“Ab auf die Couch und schlafen, schlafen, schlafen..“ Gute Besserung!!

  2. gute besserung! Schlafen! trotzdem essen, worauf man lust hat! (der körper weiß, was er will, und wenn man nur ko*** und ka***, hat man eh keinen appetit.). Trinken! (nein, kein alk) E-N-T-S-P-A-N-N-E-N. und last but not least: erst wieder zur arbeit pilgern, wenn man gesund ist. nein, nicht semi, nicht so la la….😉

    (auch wenn ich nur eine abgebrochene med-stud bin….)

    (gott kling ich oberlehrerhaft…)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s