Immatrikulation

Boah, war das früh heute morgen. Ich werde alt.

Um halb fünf klingelte der Wecker und ich war so tot. Ich habe tatsächlich einen Moment lang überlegt einfach liegen zu bleiben und einfach weiterzupennen.
Aber ich habe mich doch aus dem Bett geschält und bin zur Uni gefahren.

Ich war natürlich in keinster Weise in der Lage, auch nur einen Meter geradeaus zu denken, daher war ich recht froh, dass ich die morgendlichen Abläufe um diese Uhrzeit noch von früher kenne. Wann die Züge fahren, weiß ich auch noch und alles andere habe ich gestern recherchiert. Ich war so nervös, auf der ganzen Fahrt und ich war natürlich viel zu früh da, denn immer, wenn man Verspätungszeit etc. mit einplant, passiert ja grundsätzlich nichts. Also habe ich am Hauptbahnhof noch ein paar Minuten tot geschlagen und habe mich dann auf den Weg zur Uni gemacht.

Dort angekommen, sah ich einige Menschen vor einem Wegweiser stehen und fragte mal dezent an, ob sie auch zur Einschreibung da seien. Waren sie zum Glück. Ich habe gleich zwei neue Freunde gefunden.😀 Einer studiert sogar zukünftig das gleiche wie ich. Voll gut. So musste niemand allein warten und über den Campus irren, sondern wir konnten zu dritt die Verwaltung suchen und dann dort warten. Prima Sache das.
Die Immatrikulation war innerhalb von zehn Minuten abgeschlossen.
Super, das einer der Jungs auch bei mir aus der Nähe kommt, so dass ich sogar noch Bespaßung auf dem Rückweg hatte. Auch voll gut.

Die nächsten Tage wird noch ein bisschen organisatorischer Kram auf mich zu kommen und ich muss mich virtuell noch ein wenig einrichten.
Und ich werde mir wohl auch noch mal in meine Schulsachen gucken und mir ein paar Grundlagen wieder zurück ins Gedächtnis rufen, weil ich keine Vorkurse besuchen kann. Außer bei Mathe und Physik, da ist der Zug so übelst abgefahren, dass auch das nichts mehr hilft. Das heißt, ich werde die nächsten Wochen schon ein bisschen was zu tun haben, aber das wird mir hoffentlich den Einstieg etwas erleichtern.

Schauen wir mal. Ich bin gespannt. Anfang Oktober ist Orientierungswoche, mal sehen, wie die so wird.

Ich hoffe sehr, dass ich vorher noch ein bisschen Urlaub habe.

Schauen wir mal.

Den Tag heute habe ich noch frei, so dass ich mich nun den ganzen Tag darüber freuen kann, dass ich jetzt offiziell Studentin bin.😀

10 Gedanken zu “Immatrikulation

  1. Gartulation. Und bewahre dir ein kleines Stückchen dieser Freude auf (z.B. in einer luftdicht verschließbaren Dose). Denn den Abkömmlingen von seiner Minzfrischheit und wie die lieben Kollegen so heißen wirst du auch dort begegnen.

    Manchmal hat man das Gefühl, die verfolgen einen…:-/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s