Was tut man mit Tofu?

Ich war neulich einkaufen und im Discounter meines Vertrauens, lag eine Packung wirklich unglücklicher Tofu im Regal und bettelete mich regelrecht an, von mir mitgenommen zu werden, auf das er sein Dasein nicht mehr in diesem Regal fristen müsse.
Und weil ich diesem Armen kleinen Tofu seinen Wunsch nicht abschlagen konnte, habe ich ihn adoptiert und mit nach hause genommen. Nun liegt er glücklich und zufrieden in meinem Kühlschrank und fragt mich jeden Tag, ob wir etwas gemeinsam unternehmen. Nur fällt mir leider nichts ein, was ich mit diesem kleinen Tofu anstellen kann. Natürlich habe ich das Internet bereits nach Aktivitäten und Freunden, die sich zu uns gesellen könnten, durchforstet, aber das ist mir zu unsicher. Ich kann ja schließlich nicht irgendwas mit meinem ersten Tofu machen und ich möchte auch nicht, dass es missglückt. Nach langem hin und her, entschloss ich mich dazu, ihm eine Reise in meinen Bauch zu spendieren, nur über die Art und Weise bin ich mir noch im Unklaren.

Daher seid ihr nun wieder gefordert.
Was kann man mit Tofu alles so anstellen? Ich bin weder Vegetarier, noch Veganer, also gibt es keine Einschränkungen, was die Zutaten betrifft und auch wenn ich irgendwie der Überzeugung bin, dass er wahrscheinlich am Besten schmecken wird, wenn ich ihn mit Speck und Butter anbrate, wäre ich dankbar, wenn ihr leckere Rezepte oder Anstöße für mich hättet, damit ich meinem kleinen Tofu die Reise in meinen Bauch so schön wie möglich gestalten kann.😉

Um zahlreiche Ideen wird gebeten.

18 Gedanken zu “Was tut man mit Tofu?

  1. Ich liebe Tofu🙂
    Auch wenn ich definitiv kein Vegetarier bin^^
    Meistens landet er bei mir in einer „Pseudo-Asia-Pfanne“, also Gemüse in einer Wokpfanne andünsten und Tofuwürfel gegen Ende mit anbraten. Entweder natur oder mariniert, z.B. in Sojasauce, Zitronensaft, einer Mischung aus beidem, ggf. mit Gewürzen. Tendenziell kann man ihn gerade für Asiarezepte gut verwenden, z.B. statt Hähnchengeschnetzeltem. Besonders Räuchertofu eignet sich da gut, aber du hats vermutlich den normalen – geht aber auch.
    Neulich habe ich ein Rezept für eine vegetarische Bolognese ausprobiert, die war auch sehr lecker: http://www.chefkoch.de/rezepte/1191091224947216/Tofu-Bolognese.html
    Wenn man den Geschmack von Tofu mag, kann man ihn auch in Scheiben schneiden, ggf. marinieren oder panieren und wie ein Schnitzel braten.
    Ich mach das immer frei Schnauze, aber diese Rezepte klingen ganz gut (hab sie aber – noch – nicht ausprobiert): http://www.chefkoch.de/rezepte/1389441244008220/Tofu-Steaks.html und http://www.chefkoch.de/rezepte/1304681235482896/Marinierter-Tofu.html (kann man bestimmt auch anbraten)
    Variationen bei nicht vorhandenen Zutaten muss man halt einfach testen😉

  2. hä?!? Ich hab eigentlich einen Kommentar geschrieben… der wird nicht angezeigt, also hab ich ihn nochmal abschicken wollen (da mein Internet gerade zickt, kopier ich alles, bevor ich auf Abschicken gehe), da erzählt er mir, dass ich das schonmal gesagt hätte *kopfkratz*
    Siehst du was oder nicht?

  3. Ich gebe auf. WordPress mag offenbar keine Kommentare von mir – oder liegt es daran, dass Links vorkommen und es als Spam einsortiert wird? *grübel*
    Hab es dir auf jeden Fall grad nochmal als Mail geschickt…

  4. Ich würde so ganz unqualifiziert sagen… Gar nichts!

    Aber ich muss zugeben, ich habe noch nie Tofu probiert, habe keine Ahnung und sollte mich deswegen wohl raushalten. Was ich für Ausflüge in die Veggie Welt empfehlen kann ist Halloumi, das ist ein Grillkäse, sehr lecker!

  5. ich schneide tofu meistens einfach in scheiben oder würfel, hau ihn in die pfanne und brate ihn scharf an. gegen ende gebe ich etwas soja-soße drüber. mir schmeckt das so ganz gut auf salat. ansonsten kann man tofu auch immer sehr gut in ein curry packen, würde da aber auch erstmal seperat anbraten und ein bisschen würzen. mademoiselle abstrus hat schon recht, wenn sie sagt, dass man auf jeden fall gut marinieren muss (gleiche marinade wie für fleisch auch). dann ist aber auch alles möglich. meine mutter hat mir sogar mal einen tofu-sauerbraten gekocht – war sehr, sehr gut!
    was auch ganz gut war, war ein rezept für tofu-gemüse ragout. so mit paprika, zuchini, auberginen, tomaten, oliven (mit kräutern), zwiebeln und knobi. dazu gemüse in öl dünsten (die (paprika und tomaten natürlich der garzeit angepasst entsprechend später dazu geben) und am ende einmal aufkochen lassen, tofuwürfel in der pfanne anbraten (und nach geschmack würzen) und es dann zusammen mit den olivenstücken unter das gemüse mengen – nochmal 5 minuten garen. mit rosmarin, thymian und oregano (italienische kräutermischung) abschmecken. dazu passen z.b. rosmarin-kartoffeln.
    egal für was du dich entscheidest: viel spaß mit dem tofu-experiment!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s