Der Weg zur Selbstfindung

So, ich habe meine Ergebnisse des Psychotests. Ich muss sagen, ich bin überrascht.

Laut dem Modell nach Riemann und Thomann bin ich ein Macher. Das heißt, ich bewege mich irgendwo zwischen Angst vor Selbstaufgabe und Angst vor Stillstand. Heißt, ich bin distanziert und extrovertiert. Und bewege mich auf etwa der gleichen Ebene wie Dieter Bohlen, Uli Hoeneß oder Gerhard Schröder. Mit anderen Worten, ich bin ein Arschloch. Ich bin sowohl distanziert, welche Überraschung, als auch extrovertiert. Wo das herkommt, weiß ich jetzt allerdings so gar nicht. Ich bin immer die Letzte, die den Mund aufmacht und würde mich eher erschießen, als auf andere Menschen zuzugehen. Ich hätte mich in eine ganz andere Ecke gesteckt. Irgendwie setze ich mich mit diesem Ergebnis gerade unter eigenen Erwartungsdruck. Ich meine Macher..das klingt irgendwie, als müsse da mehr kommen. Das klingt, als könnte ich hocherhobenen Hauptes durch die Straßen gehen und nicht mit dem Kopf zwischen den hochgezogenen Schultern, wie ich es zu tun pflege. Nach dem Modell kommuniziere ich hauptsächlich auf der Appellebene. Klingt ein bisschen so, als sei ich eine Furie, die den ganzen Tag Befehle in die Gegend brüllt. Ich glaube nicht, dass dem so ist. Ich brülle nur selten. Ich werde ja auch nur selten sauer. Allerdings muss ich sagen, dass ich überraschend ausgeglichen bin. Es war wirklich knapp. Ich bin also, gegen jede Erwartung (😉 ) nicht verrückt. Die Distanz war erwartungsgemäß stärker ausgeprägt. Die Angst vor Stillstand war allerdings noch ein wenig höher. Na sowas.

Natürlich spielen auch die anderen Ängste mit hinein und generell ist es ja nur eine grobe Einteilung. Ich habe mich also selbst in eine Schublade gesteckt. Da komme ich ohne weiteres wieder raus. Und da ein Mensch sich ja zwischendurch auch gern mal weiterentwickelt, heißt es auch nicht, dass es so bleiben muss. Man kann, laut Riemann, zwar die Ängste nicht loswerden, aber mit Erwerben der richtigen Eigenschaften dagegen vorgehen. Wenn man möchte, jedenfalls.

Allerdings werde ich nach diesem Test erstmal so dermaßen verdorben sein. Ich werde sicher noch die ganze Woche damit beschäftigt sein, mein Umfeld in diese Schubladen zu stecken und zu analysieren. Ich suche im Geiste schon nach Menschen, die ich den komischen Test machen lassen kann. ^^

Merkt man, dass mir Kommunikationspsychologie irgendwie Spaß macht?^^

14 Gedanken zu “Der Weg zur Selbstfindung

      • Da müsste ich mich nochmal genau erkundigen. Aber soweit ich weiß, gibt es bei uns eine Einrichtung, die sowas anbietet. Sprachen und noch andere Module. Vielleicht ist dort auch Kommunikationspsychologie dabei.

      • Ist bei uns jedenfalls so. Man kann sich aussuchen, ob man einen Sprachkurs, einen Schreibkurs oder eben so einen Sozialkompetenzkurs machen will. Ich hab den eigentlich nur genommen, weil ich mit einem Schlag genügend Credits bekomme und er nicht mit meinem Stundenplan kollidierte. War aber eine großartige Wahl.

      • Die Auswahl gibt es bei uns auch, laut Website. Und Credits werden nur angerechnet, wenn dieses Zusatzmodul auch in unserer Pürungsordnung aufgelistet ist. Die Liste habe ich mitlerweile auch gefunden.

  1. Also, Macher hat nix mit Appell zu tun, sondern mit zielstrebig und strukturiert. Sag ich. Als Laie. Jetzt einfach mal so. Und zielstrebig bist Du auf jeden Fall, soweit ich das von der Ferne beurteilen kann.

    • Appell is einfach die Kommunikationsebene in dem Modell. Neben den drei anderen, Ausdruck, Inhalt und Beziehung. Das sind einfach nur verschiedene Formen der Kommunikation.
      Sagen wir, ich versuche zielstrebig zu sein. Ob das so klappt, hoffe ich nur.😉

      • Doch, ich denke schon, dass das Bloggen hinter dem Vorhang der Anonymität trotz allem extrovertiert ist. Denn zweifelsohne ist ein Sendungsbewusstsein vorhanden, wohingegen der Introvertierte möglicherweise eher für sich schreibt und seine Texte in die Schublade legt.

        Nebenbei bezeichne ich mich selbst auch eher als introvertiert.😳

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s