Der Tag des Aha

Dieser Tag war wirklich voller Aha Momente. Ausgelöst durch das Buch „Chemie für Dummies“. Ich möchte nicht sagen, dass ich in Chemie der absolute Nullchecker bin, das stimmt nicht. Ich hatte all den Stoff, den wir gerade durchnehmen bereits in der Ausbildung und ich kann mich auch erinnern, dass ich damals gar nicht so schlecht war. Und genau hier liegt auch der Knackpunkt. Damals ist schon ein bisschen länger her und da ich all diese chemischen Grundlagen schon seit ewigen Zeiten nicht mehr wirklich brauchte, bin ich gerade emsig damit beschäftigt, alles wieder aufzufrischen. Das Chemieseminar ist dabei nur semihilfreich, da der Professor..Dozent..was immer er ist, mehr Worte in seinen Bart nuschelt, als er sie in unsere Richtung spricht. Und je weniger Worte er an uns verliert (oder je mehr in seinem Bart landen..je nachdem, wie man es sehen möchte), desto mehr bringt er an die Tafel und das tut er so kompliziert, dass hinterher sämtliche Klarheiten beseitigt sind. Zum Auffrischen also nicht wirklich geeignet. Zum Glück habe ich das Dummiebuch. Das hat mir Caro gegeben. Caro studiert derzeit Medizin und hat Chemie schon hinter sich. Die Glückliche. Glück für mich, denn sie hat mir all ihre Bücher zum Lernen zur Verfügung gestellt. Also habe ich mich heute rangesetzt und mal ein bisschen in dem Dummiebuch geblättert. Ich fühle mich bereits viel schlauer, als vorher. Es geht zwar nicht in die Tiefe, erklärt dafür aber sehr verständlich die Grundlagen und wenn ich die erst wieder verinnerlicht habe, dann ist der Rest kein Problem mehr. Und nachdem ich darin heute tatsächlich viele nützliche Tipps gefunden habe, die mir die Dinge sicher erleichtern werden, habe ich jetzt nicht mehr so viel Bammel davor, Chemie nicht zu packen. Ich hoffe, dieser Zustand hält an.

Jetzt ist mein Kopf voller Information. Nichts geht mehr rein. Vorerst jedenfalls. Ich habe bereits den Stoff rausgesucht, den ich morgen bearbeiten möchte. Ich habe ja schließlich noch zwei Stunden Bahnfahrt, die ich nutzen kann. Wieviel Zeit ich morgen Nachmittag noch habe, weiß ich nicht, weil ich mir morgen Herrn Dr. Eckard von Hirschhausen ansehen werde. Ich bin sehr auf seinen Vortrag gespannt. Das wird sicher gut.

Heute habe ich auch die Anzahlung für die kleinen Ratzis überwiesen, das heißt, sie sind jetzt offiziell für mich reserviert. Hurraaa! Ich freue mich so auf mein kleines Rudel.

Und weil mein Kopf voller Chemie, Nacktschwanzspeckmäuse und allerlei anderem Krempel ist, teile ich noch meinen aktuellen Ohrwurm mit euch und kuschel mich dann in eine Wolldecke. Mit einem Tee.

Viel Spaß damit.🙂

4 Gedanken zu “Der Tag des Aha

  1. *grins*
    Mein guter Freund aktuell heißt „Organische Chemie für Dummies“😆
    Wobei ich die Dinge, die ich aktuell nicht verstehe, sogar in Allgemeiner Chemie schon hatte, vor ungefähr 100 Jahren oder so… Orbitale, MO- und VB-Theorie, Enantiomere, Konformationen, Newmanprojektion und und und

    Freut mich, dass du eine Lösung für die Ratten gefunden hast! Bei mir scheitert es ja leider nicht am Platz, der wäre da oder ließe sich schaffen… aber einen Rattensitter zu finden, dürfte schwierig sein… (Katze wär vermutlich einfacher^^)

    • Das hab ich auch noch hier liegen.😉 Wobei ich organische Chemie eigentlich nie wirklich schwer fand. Aber das kann sich ja noch ändern. Die organische Chemie ist zwar noch nicht so lange her, wie die anorganische, aber mein Hirn selektiert für gewöhnlich sehr sorgfältig. Ich hoffe jedenfalls, dass du es verinnerlichen kannst.
      Da ein längerer Urlaub nach meinem kommenden erstmal nicht mehr geplant ist, brauche ich mir um einen Rattensitter erstmal keine Gedanken zu machen. Und ein Wochenende halten die auch ohne Sitter aus. Und wenn es mal zu Gisbert geht, kommt die Truppe einfach mit^^

  2. Aber… Du bekommst keine gemischtgeschlechtliche Truppe, oder? Is mir grad so eingefallen. Nicht dass Du voll die vielen süßen Nachwuchsstinker kriegst und gar keinen Platz hast und keine Abnehmer und aaaaaah!!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s