Die Fee hat Geburtstag

Ich befinde mich gerade aktiv beim Babysitten meiner Geschwister, was bedeutet, dass die Knirpse pennen und ich in der Wohnung der MutterFee auf ihre Wiederkehr warte. Und da ich eigentlich ein bisschen lernen wollte, meine Aufnahmefähigkeit aber gerade schwer gegen Null tendiert, tu ich doch einfach mal was für meine Leserschaft und somit auch für meine Statistik und schreibe die erste Urlaubsgeschichte nieder.

Ich hatte Geburtstag in meinem Urlaub. Meine Facebookfolger mögen das mitbekommen haben, aber hier habe ich nichts verraten. Ich wollte ausschließlich im angemessenen Rahmen um Gratulationen betteln.
Ich hatte also Geburtstag. Ich bin zarte siebenund*hust,röchel,keuch*zig Jahre alt geworden und ich habe zusammen mit Gisbert und Hedwig gefeiert. Whuuhuu!! Normalerweise hab ichs nicht so mit Geburtstag feiern, aber wenn man schonmal die Gelegenheit hat, mit Freunden zu feiern, die nicht gerade an der nächsten Ecke wohnen, dann nutzt man die auch.

Ich habe ein Rattenpaket von den beiden bekommen, mit ganz viel tollen Sachen für die Nasen drin. Ratten StarterSet sozusagen. Super toll. Und leckere Cake Pops aus dem Hause Gisbert. *_* Mit Schoookoooo!

Den Tag verbrachten Gisbert und ich mit verschiedenen Aktivitäten in ihrem Städtchen. Wir bemerkten recht schnell, dass wir keine Ahnung von Weihnachten haben, glaubten wir doch in der Vorweihnachtszeit mit dem Auto in die City fahren zu können und auch noch einen Parkplatz zu bekommen. Es war ein schöner Traum, doch es war eben nur ein Traum. Wir waren der Ansicht, dass es an einem Mittwoch in der City ja nicht so voll sein kann. Mag für jeden anderen Mittwoch stimmen, allerdings nicht für den Mittwoch fünf Tage vor Weihnachten. Wir dummen, dummen Mädchen.
Und ich am Steuer. Großartig. Nichts stresst mich mehr, als das Fahren in Innenstädten. Zum Glück zeige ich das nur durch gelegentliche Kommentare. Meist, weil ich mich darauf konzentrieren muss, meinem Vordermann nicht bis in den Kofferraum zu folgen.

Wir tingelten also einige Zeit durch die City, auf der Suche nach Luxusgut Parkplatz. Irgendwann fanden wir auch einen. Maximale Parkdauer 2 Stunden. Nicht gerade viel Zeit für eine ausgedehnte Shoppingtour. Aber besser als gar kein Parkplatz. Ein bisschen durch die Gegend zu tingeln, schafften wir aber dann doch. Ich habe einen Headshop/Piercingladen/Absinthverkauf mit Gartenbauabteilung gesehen, allein dafür hat sich die Parkplatzsuche schon gelohnt.

Am Abend wurde sich dann aufgerüscht und schon ging es in die Kneipe der Hoffnungslosigkeit, denn wenn man Geburtstag hat, darf man da gratis trinken. Großartig. Bei meinem Outfit, glaube ich, hätte mir Herr Wirtschaft die Getränke auch ohne Geburtstag gratis gegeben. ^^ Ich weiß jetzt, wie ich ihn glücklich machen kann.
Das Angebot des gratis trinkens habe ich recht gern angenommen. Gisbert und Hedwig haben fleißig mitgetrunken und irgendwann spät am Abend, als ich eigentlich schon gar keinen Geburtstag mehr hatte, kam auch noch das allgegenbärtige Tierchen vorbei, um ein wenig mitzufeiern. Es war ein sehr schöner Abend, an dessen Ende ich schon ein bisschen stramm war. Gisbert und Hedwig auch. Irgendwann ging es dann wieder nach Hause, das Tierchen war so nett uns zu fahren. Es war auch so nett, vorher noch durch den Drive In des Fast Food Tempels „Zur Goldenen Schwalbe“ zu fahren.
Es trug sich folgende, wirklich großartige Szene zu.

Der Allgegenbärtige, fährt an den Lautsprecher und spricht:

DA: Nabend, ich hätte gern „hier bitte Fast Food Bestellung einfügen“.

Mann am Lautsprecher: Sonst noch etwas?

DA: Ja, aber das wird jetzt separat abgerechnet.

MaL: Wie bitte?

DA: Das nächste bitte separat abrechnen, wir sind zwei verschiedene Parteien.

Hedwig (selbstverständlich im stracken Kopp): *dazwischenbrüll* SEPPARAAAAAAHAAAAAAT!!!!!!

MaL: Könnten sie das nochmal wiederholen?

Hedwig: WIR SIN ZWAI PATAIN!!

MaL: Salat dabei?

Hedwig: NAAIEN! SEPPAARAAAHAAAAT!

MaL: Bin ich Wahrsager?

Hedwig: DESWEHN SAGICHS DIR DOCH!!

*Hier bitte den Rest der Bestellung einfügen*

Ich muss wohl nicht erwähnen, dass Gisbert, Tierchen und ich vor lachen mittlerweile fast am Boden lagen, was Hedwig überhaupt nicht nachvollziehen konnte und das Lautsprechermännlein wohl etwas verstimmte. Es war der Brüller für den ganzen restlichen Abend. Ach, was sag ich, für meinen ganzen restlichen Besuch.

Das Männlein wies uns daraufhin an, zum Bezahlfensterchen zu fahren und anschließend zum Ausgabefensterchen. Als wir uns dem Ausgabefensterchen näherten, entfleuchte mir vielleicht soetwas wie:

„Oh schau mal, ein Umpa Lumpa!!!“

Was selbstverständlich wieder für allgemeines Gelächter sorgte. Ich kann nichts dafür, das Männlein sah wirklich so aus.

Wir mussten dann noch einige Zeit auf dem Drive In Warteplatz warten. Diese Gelegenheit nutzte Hedwig dann noch rasch, um einem etwa 12 jährigen zu belehren, dass dieser um halb drei in der Nacht nichts mehr auf der Straße verloren hat und schon gar keine Zigarette von ihm bekommt. Herrlich.

Zur Belohnung für den Dialog am Bestellfensterchen, packte uns der Umpa Lumpa eine Apfeltasche extra ein. Vermutlich dafür, dass er kurzzeitig seine Contenance eingebüßt hatte, als er sich im Dialog mit Hedwig befand.

Daheim entdeckten wir dann, dass uns der Umpa Lumpa auch einen extra Burger eingepackt hatte. Das war aber wohl eher unbeabsichtigt. Vermutlich weil er kurzzeitig all seine Intelligenz eingebüßt hatte, als er sich im Dialog mit Hedwig befand.

Einfach nur großartig.

Irgendwann im Laufe dieses Abends, bzw. dieses Morgens verabschiedete sich das Tierchen, Gisbert und Hedwig fielen ins Bett und ich auf meine Couch.

So muss ich dringend irgendwann nochmal feiern.
Dieses Jahr findet sich ja nochmal eine Gelegenheit. 😉

Advertisements

13 Gedanken zu “Die Fee hat Geburtstag

    • Oder brauch ich mir einfach nur was Nettes aus den Spärlichen Konzertbildern und Beschreibungen vorstellen ?

      ( Kerle können auch neugierig sein)

      P.S.: Bitte nicht als Anmache verstehen, Bin versorgt, aber dein Bericht hat das Neugier-Kopfkino gestartet.

      Möchte Dich an dieser Stelle auch mal für dein Blog loben, die Studiumsgeschichten könnten zwar noch etwas Fahrt aufnehmen, verglichen mit den Labor-Storys, aber das Studium ist ja noch Jung.

      Bitte schreib so Weiter und sei mir nicht böse wenn ich mal wieder meine Neugier gestillt haben möchte…

      • Fotos gibt es nicht, aber ich kann sagen, dass ein Minirock, eine Netzstrumpfhose, rote OverkneeStrümpfe und Strapse involviert waren.^^
        Vielen Dank für das Lob. Ich freue mich, wenn es dir hier gefällt. Ja die Studiumsgeschichten stinken noch echt ab, aber wie du schon sagtest, ein bisschen Zeit ist ja noch. Die Physik-und Chemiepraktika stehen noch aus. Da passiert bestimmt viel schreibenswertes. 😉

  1. Immerhin haben wir noch ein klein bisschen Zeit, bis wir uns der bösen 3 nähern… aber 27 ist echt doof, da bekommt man manche Studentenermäßigungen nicht mehr (z.B. Bahncard 50 😦 )

  2. 27 – Gott waren das noch Zeiten 😉
    Das Outfit klingt spannend – ein Foto (mit verpixeltem Gesicht, wenns sein muß) würde das sicherlich noch etwas besser rüberbringen als die Beschreibung 😛

    Gratulieren ist ja nicht gewollt, gefeiert hast du ihn ja gebührend. Hoffentlich haste dabei nicht allzuviele graue Zellen sterben lassen. Der Dialog am Fast Food Tempel ist ja der Brüller. Ich glaub, da hätt ich auch länger was von.

    • Beim nächsten Mal gibts ein Foto. Ich gebe zu, da bin ich überhaupt nicht drauf gekommen. Ich hätte wohl im Vorfeld von meinen Plänen erzählen sollen. 😀
      Von dem Dialog werde ich auch noch Wochen zehren können.

  3. Nachträglich: Alles Gute zum Geburtstag, liebe gotsassaufeinemast.

    Du näherst dich meiner Altersstufe an (ich bin fast 30, ok erst in 1 1/2 Jahren).

    VhG

    Andrea

  4. Pingback: Mädelsabend – Er ist noch nicht vorbei « gotsassaufeinemast

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s