Wehwechen

Ich habe mal wieder ein WehWeh. Ich komme gerade vom Augenarzt. Wieso hat mir niemand gesagt, dass da jetzt ein absolut heißer Arzt arbeitet? Dann wär ich doch da nich wie der letzte Jockel aufgeschlagen..Allerdings hat der einen Händedruck, wie ein nasser Lappen. Sowas kann ich ja leiden. Da macht es auch nichts, dass ich aussah wie frisch aus dem Erdloch gekrochen..

Aber zurück zu meinem WehWeh. Ich habe eine Entzündung der oberen Lederhaut. Wie auch immer man sich sowas holt. Jetzt darf ich fröhlich tropfen. Bisher bringt das noch gar nichts. Auge tut immernoch weh. Und weil ich bei längeren Anstrengungen des Auges Migräne of Doom bekomme, werde ich dieses und seinen Kollegen jetzt schließen, bis es Zeit wird wieder zu tropfen.

Ich hoffe, dass es morgen schon besser ist. Die Botanikvorlesung muss ich unbedingt besuchen und Freitag ist wieder Anwesenheitspflicht. Hoffen wir einfach mal das Beste.

15 Gedanken zu “Wehwechen

    • Ich hab keine mehr. Die ist wohl zusammen mit dem alten Kühlschrank über den Jordan gegangen, weil meine Ma die Plastiktüte, in der sie gelagert war, wohl für leer hielt. Es war ein herber Verlust für mich. Ich habe auch ein bisschen geweint deswegen..

      • Ist auch besser so. Ich bezweifel sehr, dass in Wasser dispergierter Yak-Abfall die Schwebeteilchen- und Bakterienfreiheit erfüllt, die das Europäische (und auch das Deutsche) Arzneibuch an Augentropfen stellen. Andererseits hat so eine Laborfee ja vielleicht durchaus Zugriff auf einen 0,22µm-Sterilfiltersystem, insofern könnte Fee das ja nachholen… *hihihi*

      • Nachdem die letzte Entzündung nach Behandlung mit Yakscheiße innerhalb von Stunden weg war, hätte ich mir das Zeug ohne zu zögern ins Auge gekippt. Aber leider leider hat Muttern mal eben fröhlich sämtliche Yakscheiße entsorgt. Also muss doch die Allgemeinmedizin herhalten.

  1. Also so, wie Ihr hier alle auf nen nett aussehenden Arzt abfahrt, solltet Ihr alle mal einfach zusammen auf ne Semesterabschlussfete bei den Medizinern gehen…

    Ansonsten muss ich ja annehmen, hier schwappt grad mehr Östrogen durch den Blog als in Ampullen gefangenes Testosteron durch eine Mukkibude…😀

  2. Mein Hausarzt ist auch attraktiv – kein Problem bei Impfungen oder so, aber wenn man krank ist und ausschaut wie gekaut und ausgespuckt fühlt man sich noch schlechter, wenn man dem gegenübersteht…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s