Das Bärtierchen

Ich habe ein neues Lieblingstier. Das Bärtierchen.

Wieso? Weil es niedlich ist.

Seht selbst.

Klick Klack

15 Gedanken zu “Das Bärtierchen

  1. Ich bin jetzt etwas irritiert und stimme dem Wölfchen doch sehr zu. Bärtierchen sollten Deine zweitliebsten Tiere sein, denn auf Platz 1 klettern Deine Ratzen rum – oder sind die schon wieder auf Erkundngstour?

    Und ich muss Dir noch flüstern: Unter uns – Wölfe können den Mäusesprung…😉

    • wenn man vom Sternmull und dem Fingertier mal absieht, teilt sich der Großteil der Tierwelt Platz 1.^^ Die Ratzen genießen Sonderstatus, da sie meinen Prolactinspiegel in die Höhe treiben und somit als meine Kinder fungieren. ^^ Oder so.

      • Kann es sein, dass Du beim Anblick Deiner Ratzen ein Verhalten projezierst? Milcheinschuss beim Anblick von Nagetieren hört sich irgendwie… äh… nicht ganz normal an. Vielleicht solltest Du doch mal einen Gitarristen in der S-Bahn ansprechen… *duck´n´cover*

      • Brauch ich nich mehr😉 Da schreib ich aber erst drüber, wenn ich Zeit habe.

        Aber dass der Prolactinspiegel steigt ist ja normal. Sonst würde sich der Elterninstinkt nicht entwickeln.

      • Och, das Fingertier ist doch auch niedlich. Das ist wie mit einem ganz hässlichen Welpen; man schließt ihn ins Herz, einfach WEIL er hässlich ist.😉
        Ich ergänze deine Liste aber noch um Ohrenklemmer!!

  2. bärchtierchen❤ und greifstachler sind auch sehr niedlich. ich bin auch fan von artemien…. hydra kann man dann auch wunderbar mit den salinenkrebschen füttern und beim großen omnomnom beobachten. maulwürfe sind dafür unglaublich flauschig… könnte noch ne weile so weiter machen, erspare uns das aber ^^

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s