Holz vor der Hütte²

Ich sagte zwar, dass ich mein zugeworfenes Stöckchen erst irgendwann nächste Woche bearbeiten kann, dachte aber nicht daran, dass ich heute einen freien Abend habe und somit auch ein bisschen Zeit, während Rudel McKnurps um mich herumwuselt. Die Jungens habe ich die letzten Tage ganz furchtbar vernachlässigt, weswegen sie schon zu drastischen Mitteln griffen und heute dazu übergingen ihren geliebten Hängeeimer anzunagen. Natürlich während sie oben drauf saßen. Aber der Eimer hängt tatsächlich noch. Als sie merkten, dass es vielleicht doch nicht so sinnig ist, den Henkel durchzufressen, begnügten sie sich mit dem Deckel. Bekloppter Haufen.

So, aber nun zum Stöckchen. Ich bin immernoch unendlich stolz, dass ich das mitbekommen habe.😀

Geworfen hat es der Herr Nobelix, den Link findet ihr im Post davor. Sonst ist er auch bei Facebook und Twitter anzutreffen. Ihr werdet ihn schon finden.

So, was muss ich tun?

1. Nenne den Stöckchenwerfer.
2. Beantworte seine elf Fragen.
3. Erzähl elf Dinge über dich.
4. Entwirf elf Fragen, die der nächste beantworten soll
5. Wirf das Stöckchen an den nächsten Blogger.

Dann wollen wir doch mal.

Der Stockende: Der Stockende, der mich zur Gestockten machte, ist der Herr Nobelix.

Was jetzt? Fragen beantworten. Das kann ich.
Was ist dein Lieblings-Urlaubsort oder Land?
Ich muss gestehen, ich bin bisher nicht viel außerhalb Deutschlands rumgekommen. Ich finde Dresden sehr schön und die Küste der Nordsee. Ich war zwar ewig nicht mehr an der Nordsee, habe da aber früher ein paar meiner schönsten Urlaube verbracht.
Wie kommst du dorthin? Mit dem Auto oder mit dem Flugzeug?
Wenn ein paar Stunden Fahrt nicht scheut, kommt man da bequem mit dem Auto hin. Wenn man nicht selbst fahren will, kann man sogar die Deutsche Bahn in Anspruch nehmen. Dann sollte man wegen der etwaigen Verspätungen ein paar Urlaubstage mehr einplanen.
Was macht einen perfekten Tag aus?
Von der Sonne geweckt werden, Knack&Back Brötchen und Rührei mit Bacon zum Frühstück, nicht unter Zeitdruck zu sein, liebe Menschen treffen, ein Buch fern der Fachliteratur lesen und am Ende des Tages noch das Rudel bespaßen.
Und was macht einen perfekten Katastrophen-Tag aus?
Beim Aufstehen auf einen LegoStein treten, sich am Bettpfosten stoßen, bereits am Morgen im Stress sein, aus dem Haus gehen und auf der Hälfte des Weges feststellen, dass man was wichtiges zu Hause vergessen hat, generell so ein Tag, an dem einfach alles, was man anfasst nur schief geht.
Wie bist du zum Bloggen gekommen?
Der Gruppenzwang war Schuld. Die Mädels in meinem Bekanntenkreis begannen zu bloggen und weil ihnen mein Profiltext in einer Community gefiel, meinten sie, ich solle auch bloggen. Und da bin ich. Auch wenn ich mich zu Anfang ein wenig geziehrt habe. Aber nun bin ich hier und es gibt Menschen, die mein Geschreibsel lesen und darüber freue ich mich jeden Tag aufs Neue.

Warum bloggst du?
Weil ich gern erzähle und weil es mir Spaß macht aufzuschreiben, was ich ich so erlebe. Auch wenn das zugegeben im Moment nicht gerade viel ist.
Wenn ich nicht arbeite oder im Internet surfe, dann…
bespaße ich Rudel McKnurps, fahre durch die Weltgeschichte, um meine Lieben zu sehen, kümmere ich mich um meinen Kräutergarten oder vergammle einfach meine Tage.
Was ist dein Traumberuf und hast du ihn oder wirst du ihn ausüben können?
Mein Traumberuf ist tatsächlich LaborFee. Als ich damit anfing wusste ich es noch nicht, aber doch. Ich würde das Labor nicht eintauschen wollen. Auch wenn ich gerade inkeinem anzutreffen bin, aber das ist ja zum Glück nicht für immer.
Wenn du 3 Wünsche frei hättest, was würdest du dir wünschen?
Dass das Studium gut klappt, dass es meinen Lieben gut geht und dass meine Pflanzen endlich nicht mehr sterben.
Was war die schrägste/abgefahrenste Begegnung, die du bis jetzt hattest?
Die schrägste Begegnung in letzter Zeit, war die mit dem Typ, der wollte, dass ich ihm eine knalle, weil er das einzige Konzert verpasst hat, wegen dem er auf dem Festival war. Hab ich doch gern getan. Ich bloggte sogar darüber.
Was möchtest du einmal machen, wenn du nicht mehr arbeiten musst?
Vor dem Haus auf einer Bank sitzen und mich über die Menschen aufregen, die vorbei gehen. Vielleicht noch vorher ein bisschen was von der Welt sehen, aber nörgeln hat die höhere Priorität.

So, und nun? Elf Dinge über mich erzählen. Na, das sollte mir doch nicht schwer fallen.

1. Ich kann besser ohne Fernsehen leben, als ohne Süßkram.
2. Ich lache über meine Ratten, wenn sie vom Brett fallen.
3. Ich kaue an den Fingernägeln, seit ich Zähne habe.
4. Auf meinem Bett sitzt ein Sorgenfresserchen, das eine Perlsacktier Amöbe zum Freund hat.
5. Ich bin verdammt unordentlich.
6. Meine Lieblings- Gummibärchen sind die weißen.
7. Wenn ich müde bin, werde ich quengelig.
8. Ich bin eine Heulsuse.
9. Ich schreie Dinge an, wenn sie nicht tun was ich will.
10. Ich habe ein Faible für Lampen.
11. Meine zweite Zehe ist länger, als meine Großzehe.

Und nun selbst elf Fragen ersinnen. Ok.

1. Wenn du einen Tag lang das andere Geschlecht sein könntest, was würdest du tun?
2. Sammelst du etwas und wenn ja, was?
3. Wenn du einen Tag ohne jegliche Verpflichtungen hättest, was würdest du tun?
4. Was war das Beste/Schönste/Liebste was je jemand für dich getan hat?
5. Was war das Tollste/Beste/Liebste was du je für jemand anderen getan hast?
6. Isst du im Kino eher Popcorn oder Nachos?
7. Was isst du am Liebsten?
8. Glaubst du an Homöopathie?
9. Gibt es peinliche Momente in deinem Leben und was ist geschehen?
10. Wenn dir jemand einen Batzen Geld in die Hand drücken würde, was würdest du dir davon kaufen?
11. Mit wem würdest du gern mal einen trinken gehen?

Und nun das Stöckchen weiterwerfen? Och da mache ich es mir jetzt mal ganz leicht und werfe es weiter an Herrn Bloom. So wird der direkt mal in die Gepflogenheiten der Bloggergemeinschaft eingeweiht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s