Ein Einwurf

Ich bin noch da. Ich lebe noch, ich bin gesund und ich habe prinzipiell viel zu erzählen. Ich habe nur keine Zeit. Ich muss lernen, denn ich hänge mitten in der Prüfungsphase. Klausuren, mündliche Prüfungen, lernen und noch mehr Prüfungen. Am 04. ist erstmal das Gröbste geschafft, dann mache ich mir erstmal ein paar schöne Tage bei Gisbert, bevor es dann ans lernen für die letzte Klausur geht und dann sind endlich Semesterferien.

Viel zu erzählen gibt es..Ich lege hier mal ein paar Gedankenstützen ab

Ich bekomme ein neues Nasenfahhrad und eine Sonnenbrille, deswegen bin ich jetzt arm, zu dem Anlass will ich noch erzählen, wieso ich meinem alten Optiker den Rücken kehrte (weil da nur Pissnelken arbeiten) und wie das kaufen des neuen Nasenfahhrads so war (hat zwei Stunden gedauert und die Optikerin an den Rand der Verzweiflung getrieben..die hat mich am Ende bestimmt gehasst)

Herr Bloom zeigt mir in regelmäßigen abständen, dass er mich doch irgendwie leiden kann

Ich habe meine ersten Warhämmer Männlein zusammengebastelt und angefangen zu bemalen, also eigentlich sinds ja Weib..Männ..Dinger..sieht merkwürdig aus..ich muss viel üben..

Es ist mal wieder Blackfield Festival

Menschen in der SBahn sind merkwürdig

Ich bin natürlich auch wieder ergooglet worden

Und von den Ratten gibts bestimmt bis dahin auch wieder was neues zu berichten..

Also geduldet euch noch ein bisschen und bleibt mir gewogen. Bald geht es weiter.🙂

2 Gedanken zu “Ein Einwurf

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s