Nummer Zwei

Es ist soweit..Ich bin in meinem eigenen Rattenrudel nur noch Nummer Zwei.

Gestern Abend saß ich im Rudel McKnurps Entertainment Center und gönnte den Herren einige Zeit des Ausgangs, als Antimon sich näherte. Er kletterte auf mein Kissen und sprang von dort aus auf meine Schulter. Er ist tatsächlich der einzige im Rudel, der weiß, dass er das kann. Ich drehte mich zu ihm um, um zu sehen, wer mich da beehrt, schon saß er auf meinem Kopf. Dort angekommen wurde sich erstmal bequem hingesetzt und die Balance wiedererlangt, danach ging er dazu über in meinen Haaren herumzuwuseln, als ich ihn darauf aufmerksam machen wollte, dass ich Krallen auf Kopfhaut schon ein bisschen unangenehm finde, schob er meinen Finger mit seinen Händchen weg und wuselte noch ein bisschen weiter, bevor er seinen Platz wieder verließ und sich wieder dem Entertainment Center und dem Kollegium widmete. Und während ich noch denke, dass ich gerade die Ratte mit dem größten Sockenschuss auf mir sitzen hatte, fällt es mir wie Schuppen von den Augen…

Die kleine Pissnelke hat nicht nur einfach in meinen Haaren gewuselt. Der hat mich zwangsgeputzt. Ich wurde unterworfen..Von meiner Ratte…

Damit ist Antimon jetzt wohl der Chef hier😀

Gerade thront er königlich auf meinem Kissen, aber das darf er jetzt ja wohl😉

11 Gedanken zu “Nummer Zwei

  1. Immerhin erkennst du deinen neuen Status. Viele Hundebesitzer zum Beispiel merken noch nicht mal, wie sie entthront wurden und wundern sich nur über das plötzliche, seltsame Gebahren ihres ehemals besten Freundes.

    Oh, ich muß weg, unsere Seniorkatze verlangt nach mir…😉

    • Ja, ich habe mich über solche Dinge informiert, bevor ich mir damals die ersten Ratten angeschafft habe. Ich finde es wichtig, dass man sein Tier einigermaßen versteht. Den Status des Alpha Tiers werde ich mir zurück holen. Irgendwann ist er alt und braucht mich. Muahahahaha!

      Oh mit den Hundehaltern sagste was..Der Hund der MutterFee zerlegt ihr in ihrer Abwesenheit fröhlich die Bude, springt an ihr hoch und pöbelt rum und sie weigert sich mit dem in die Hundeschule zu gehen. Das kann echt noch was geben😀

      Bei Katzen ist das was anderes. Die nehmen den Nummer 1 Status bereits ein, wenn sie das erste Mal die Wohnung des Halters betreten. ^^

      • Stimmt, Katzen lassen uns bei ihnen wohnen. Das finde ich sehrt nett von ihnen. Ist nur doof, wenn man die Nummer 1 vor sich hat, gefolgt von der Nummer 1, der Nummer 1 und der Nummer 1, danach die Nummer 2 (meine Angetraute) und ich hier in der Hierarchie… ach, lassen wir das. Es deprimiert mich nur.

      • Äh,
        ich denke, die sind die Nummer 1, sobald sie geboren sind. Unabänderlich.

        Allerdings: sie kriegen ihre Futterdosen nicht auf. Hat dann doch irgendwie was.

    • Da gehen die Meinungen auseinander. Einige sagen, man könne durch Zwangsputzen etwas erreichen, andere sagen, es sei nicht das Gleiche, wenn der Mensch die Ratte „putzt“, weswegen die Ratte es vermutlich nicht verstehen würde. Ich könnte ihn von meinem Kopf pflücken und ihm leicht etwas auf die Nase geben, damit er weiß, dass er etwas falsch gemacht hat. Ich informiere mich noch, welche Mittel ich da einsetzen kann.^^
      Von 500 Gramm unterworfen..DAS ist deprimierend.

    • Ja, sie sind nicht jedermanns Fall.
      Vielleicht mach ich für euch mal ne Ratten Führung mit anschließender vorsichtiger Kontaktaufnahme😀

      Vielleicht ändert er seine Meinung ja dazu auch irgendwann. Oder ist da auch der Ekel vor dem „nackten“ Schwanz?.

      • Nein überhaupt nicht. Wir haben sogar Freunde, die Rattenhalter sind. Und er ist beim Film genauso wie ich dafür, dass die Nasen doch bitte gewinnen sollen…😀

        Aber es ist eben wie mit Katzen und Hunden: der eine mag eher die, der andere eher das, der dritte alles was so keucht und fleucht…
        Und jemand anderes wiederum kann das Zeug zwar leiden, mag es aber selbst nicht haben. *Schulter zuck*

      • Ja, so ist es wohl. Bei mir ist es das gleiche mit Hunden. Ich mag sie, brauche aber keinen eigenen. Viele können die kleinen Kerle auch einfach nicht in so kurzen Zeitabständen sterben sehen. Man hat eben nur knapp 2 Jahre mit ihnen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s