Semesterbeginn

Da hat er wieder angefangen, der Ernst des Lebens. Bwaaaahahahahahaha.. Nee, kleiner Scherz. Ich bin immernoch Student. Der Ernst kann noch ein bisschen warten. Aber das neue Semester hat begonnen und mit ihm sind Berge von Menschen an den Campus gekommen. Der doppelte Abiturjahrgang hat so viele kleine neue Studenten ausgespuckt, dass es jeden Tag so aussieht, als gebe es irgendwas umsonst. Es ist so unfassbar voll, dass ich nichtmal traurig bin, dass ich wieder fast nur am Klinikum rumhänge.

Mein neuer Stundenplan ist wirklich sehr Studentenfreundlich. Das lästige um 5 Uhr aufstehen jeden Morgen entfällt zugunsten von „Ich muss erst um 11 Uhr in der Uni sein“. Zwar sind die Tage ein wenig länger, aber war sollet.
Ich habe dieses Semester endlich Mikrobiologie. Das ist jetzt schon das beste Fach ever. Unser Professor ist der Meinung, dass man eine Leistung nicht anhand einer Klausur feststellen kann, weswegen er uns die Fragen vorher gibt. Natürlich sind da noch ein paar andere bei, aber aus diesem Fragenkatalog werden die Klausurfragen genommen. Eine Übung gibts auch. Ich freu mir nen Keks.

Genetik war dafür so dermaßen einschläfernd, dass ich am Liebsten bereits nach den ersten 45 Minuten gegangen wäre. Ich hoffe, das die noch etwas interessanter wird. Die Prüfung dazu klingt schonmal sehr spektakulär. 2,5 Stunden soll die gehen. Was will man bloß 2,5 Stunden lang über Genetik fragen..

Das erste Testat ist auch bereits bestanden. Wenn man bedenkt, dass ich die meiste Zeit der Woche und des Wochenendes damit beschäftigt war an Kopfschmerzen zu leiden, ist das schon eine echte Leistung.

Übrigens: Chemie hab ich in den letzten Wochen der Semesterferien auch mal eben bestanden. Zwar knapp, aber pffft. Ich bin froh, dass ich es geschafft habe. Wenn ich noch einen Versuch gebraucht hätte..Nee Nee..knapp bestanden ist schon gut.

Was gibts sonst noch..

Heute war ich mit Brüderchen unterwegs, um unseren eigenen Internetanschluss auf den Weg zu bringen. Als wir zurückkamen, hing ein Zettel an meiner Tür. Der Reparateur, der letzte Woche einen Blick auf mein Abflussrohr im Bad werfen sollte, war heute da. Natürlich in der einen Stunde, in der ich nicht da bin. Aber mal nebenbei…Hat der nen Knall?! Erscheint zum vereinbarten Zeitpunkt nicht und meint dann einfach mal zwischendurch hier vorbeizukommen? Kleiner Anruf zwischendurch wäre doch mal nett gewesen..Unser neuer Internetanschluss soll dann irgendwann innerhalb der nächsten 10 Tage stehen. Ich bin ja mal gespannt, ob das alles so klappt.

Viel schreibenswertes ist nicht passiert. Ich habe fast täglich Kopfschmerzen und habe deswegen begonnen ein Kopfschmerztagebuch zu schreiben. Sollte ich mich irgendwann dazu durchringen doch mal einen Neurologen aufzusuchen, könnte das vielleicht hilfreich sein.

Das wars eigentlich auch schon. Ich wollte mich nur mal melden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s