Das Kreuz mit dem Kreuz

Einer der großen Vorteile, wenn man offiziell alt ist, ist dass man über seine zahlreichen Wehwehchen klagen darf. Total gut. Ich habe Rücken. Näh, wat ich Rücken han..

So ein bisschen Rücken hat man ja immer mal wieder. Angefangen hat es nach dem Tragen eines Biologiebuches. Klingt natürlich voll lächerlich, aber es war der Purves Biologie. Guckt euch den mal an. Damit kann man kleine Kinder erschlagen und Erwachsene schwer verwunden. Der hat bestimmt drölfzig Seiten.

Die Selbstdiagnose lautete Hexenschuss. Geht bestimmt wieder weg und so. Ging nicht wieder weg. Stattdessen wurde es so schlimm, dass ich teilweise nicht mehr aus einem Auto aussteigen konnte, weil mir schmerzlich bewusst wurde, dass Beine und die Muskulatur der Lendenwirbelsäule verdammt eng miteinander zusammenarbeiten. Physiologie Live sozusagen. Das Eingerenkt werden beim Orthopäden brachte keinen Erfolg, war aber super. Regelmäßig eingenommene Schmerzmittel führten dann dazu, dass sich die Rückenmuskulatur so weit entspannen konnte, dass ich immerhin selbstständig von einem Stuhl aufstehen konnte, ohne gleich wieder umzufallen, auch, wenn ich mich nur bis etwa zur Hälfte aufrichten konnte. Sah dann zwanzig Minuten lang dämlich aus, aber war ok. Der Orthopäde war darüber allerdings nicht halb so amüsiert wie ich und schickte mich gleich zum MRT. Ich musste nur vier Wochen auf einen Termin warten und das schreibe ich ganz ohne Ironie. Ich dachte wirklich, das würde länger dauern.

So ein MRT ist ja schon richtig kuschelig. Ich hatte ein bisschen mehr Platz erwartet. Wo andere Platzangst hätten, hatte ich die irrationale Angst, dass mir eins der Piercings, die ich selbstverständlich entweder rausgemacht oder durch Plastikstecker ersetzt habe, aus dem Körper fliegt. Da sind einige Körperteile dabei, um die es echt schade gewesen wäre. Nachdem das Piercing Massaker aber ausblieb, war es eigentlich nur noch laut. Es war recht schwierig für mich zwanzig Minuten lang still zu liegen, weil ich absolut kein Rückenlieger bin. Es gab aber schöne Bilder.
Und haben die was gefunden? Haben sie.

Ich bin nun stolze Besitzerin eines zweifachen Bandscheibenvorfalls in der Lendenwirbelsäule. Der obere ist nicht so schlimm, der andere drückt auf den Nerv und nervt mich.
Geschenkt hat mir dieses unverhoffte Glück wohl eine Skoliose, also eine Verschiebung der Wirbelsäule, wahrscheinlich wegen zwei verschieden langer Beine, das muss aber erst noch überprüft werden.

Kein geiles Gefühl mit nicht mal dreißig Jahren schon Rückenkrank zu sein. Zum Glück ist es noch nicht so schlimm. Behoben werden kann das zwar nicht, weil sich der Knorpel, der die Bandscheiben bildet, nicht mehr regeneriert, aber es muss auch nicht operiert werden. Ich habe zehn wunderbare Akupunktursitzungen bekommen, nach denen ich mich besser fühle, solange ich nicht zu lange auf gepolsterten Oberflächen sitze. Auf dem Bett sitzen kann ich nicht so gut, oder auf stark gepolsterten Stühlen, oder so. Zum Glück gibts davon in der Uni nicht so viele. Ich denke, nach der Akupunktur wird Physio oder sowas folgen, um den Rücken zu trainieren. Danach werden meine Beine vermessen und geschaut woher die Skoliose kommt, damit sich die Bandscheiben nicht noch stärker abnutzen.

Ich soll zum Ausgleich Sport treiben, damit die Rückenmuskulatur locker bleibt und gekräftigt wird. Ich traue mich aber nicht. Die einzige Sportart, bei der ich nicht nach zwei Wochen jegliche Motivation verliere, ist schwimmen. Schwimmen war ich das letzte Mal mit Rückenschmerzen. Danach waren die Schmerzen richtig schlimm. Jetzt sind sie gerade erträglich und ich will nicht, dass sie zurückkommen.
Auf der anderen Seite steht die Angst, dass es zeitnah schlimmer wird und ich quasi nicht mehr arbeiten kann, bevor ich überhaupt wirklich angefangen habe zu arbeiten. Mein Orthopäde sagte, ich solle schauen, dass meine Arbeitsflächen meiner Größe angepasst sind. Ich musste kichern. Ich habe keine Ahnung, wie gut sich das in einem Labor umsetzen lässt. Ich werde es erleben. Man macht ja kein Fass auf, wegen ungelegter Eier. Solange ich einigermaßen am Alltag teilnehmen kann, bin ich zufrieden.

Und? Wie habe ich das gemacht? Klang doch fast wie das Genöle einer alten Frau, oder?

Advertisements

11 Gedanken zu “Das Kreuz mit dem Kreuz

  1. schwimmen soll aber allgemein sehr gut sein für den rücken, besonders rückenschwimmen. wurde mir auch immer empfohlen gegen meine skoliose und wasnochalles kaputtes rückenteils. ich war da allerdings nie so ausdauernd, dass sich da irgendwelche positiven effekte bemerkbar gemacht hätten.
    vollkommen unwissenschaftlich, aber aus eigener erfahrung: ich hab vor kurzem angefangen zu klettern, und das verschafft mir durchaus ordentlichen muskelkater in der rückenmuskulatur (was kein wunder ist, da selbige bei mir gefühlt nicht vorhanden ist). und ich bilde mir auch ein, seit dem (ca. 4monate mach ich das jetzt schon erstaunlicherweise relativ regelmäßig) weniger rückenschmerzen zu haben. ob das jetzt mit dem klettern im speziellen oder einfach nur mit der tatsache, dass ich mehr sport mache und weniger im bett rumliege, zu tun hat, sei mal dahingestellt. und ob das mit bandscheibenvorfall so geil ist, weiß ich auch nicht…

    • Schwimmen empfahl auch der Orthopäde, aber nur in ausreichend warmen Wasser. Ist ja auch ein eher ausdehnbarer Begriff. Ich denke, er wird mir ja irgendwelche Krankengymnastik verschreiben, dann kann ich mit dem Menschen, der das mit mir macht, sicher auch absprechen, welche Sportarten effektiv und sinnvoll sind. Klettern finde ich aber schon mal gut. Das werde ich mal erfragen.

  2. Autsch, auch noch gleich Bandscheibenvorfall. Da wünsche ich ebenfalls gute Besserung!
    (In der Panik vor einem Bandscheibenvorfall bin ich erst kürzlich wieder einem Fitnessstudio in die Arme gelaufen. Bei mir ist der Lendenwirbenbereich nämlich so ein ständig hexenschussanfälliger…)

    • Dankeschön. 🙂
      Lendenwirdbelbereich ist echt ein Problemkind. Ich habe zu Anfang der Behandlung noch gescherzt, dass Studenten keinen Bandscheibenvorfall bekommen, so wenig wie die tun..Da hat die Skoliose mir echt einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die werde ich als nächstes angehen, damit der ganze Quatsch nicht noch schlimmer wird. Und um Sport werde ich wohl leider so schnell auch nicht mehr herumkommen. Ich drücke dir die Daumen, dass deine Lendenwirbelsäule die Füße still hält. 😉

      • Naja, wenig tun @Studenten ist ja gerade das Problem. Wie ging es vor einiger Zeit durch die Medien? „Sitzen ist das neue Rauchen.“
        Meine Lendenwirbelprobleme sind seit dem Studium definitiv schlimmer geworden…

        Fitnesstraining bringt sehr schnell Ergebnisse, wie ich festgestellt habe. 🙂

      • Ich habe auch erst seit dem Studium solche Probleme. Ich werde auch so schnell wie möglich wieder mit dem Schwimmen anfangen. Das war ja zuletzt gar nicht möglich. Freut mich zu hören, dass Sport tatsächlich hilft. Nicht, dass ich noch völlig umsonst mit dem Quatsch anfange. 😀

      • Hihi, bist auch so ein „Sportfan“ wie ich? 😉
        Aber ja, es hilft. Gehe jetzt knapp 3 Monaten 3x die Woche und merke definitiv Verbesserung in allen Bereichen. (Auch mein Knie *hust* knubbelt nicht mehr so beim Treppensteigen.)

      • Ich habe früher eigentlich immer irgendwas sportliches gemacht, aber mit den Jahren bin ich immer fauler geworden. Irgendwie verletzte ich mich beim Sport immer. Da ich dieses Semester meist am Nachmittag zur Uni muss, kann ich zukünftig morgens ins Schwimmbad quälen. Da die Handwerker ja sowieso so flüsterleise sind, habe ich leider keine Ausrede mehr nicht früh aufzustehen.
        Ich merke ja auch, dass ich mich besser fühle, wenn ich mich regelmäßig ins Wasser begebe und wenn ich erstmal wieder im Trott bin, geht es eigentlich auch. Aber das erste Mal aufraffen fällt mir unheimlich schwer. Dieses Mal ist es aber ja für einen guten Zweck sozusagen..Und wenn ich ganz großes Glück habe, kann das eine oder andere überschüssige Kilo nicht schwimmen und ersäuft ganz elendiglich im Becken. 😉

      • Ich hab Sport noch nie gemocht. Noch nie. 🙂 Mich haben lediglich Panik und ein unschlagbar günstiges + tolles Fitnessstudio hingetrieben. ^^

        Was das Schwimmvorhaben angeht: Go go go! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s